Tierherberge Pfaffenhofen

an der Ilm

Wir heißen alle Tierfreunde herzlich willkommen

Die Tierherberge  ist eine Zufluchtsstätte für Tiere, die aus unterschiedlichsten Gründen Hilfe benötigen.

Unser Zuständigkeitsbereich bei Fundtieren umfasst den  gesamten Landkreis Pfaffenhofen (ausgenommen ist die Gemeinde Manching, diese arbeitet mit dem Tierheim Ingolstadt zusammen, sowie die Gemeinde Ernsgaden, die sich selbst um Fundtiere kümmert).

 

Abgabetiere können unabhängig vom Herkunftsort bei einem Tierheim Ihrer Wahl abgegeben werden, sofern dessen Kapazitäten eine Aufnahme zulässt.

 

Neben der Aufnahme von Fund- und Abgabetieren, können auch Tiere in Pension genommen werden, dies ist jedoch abhängig von vorhandenen Platzmöglichkeiten.

 

Das gesamte Team der Tierherberge Pfaffenhofen setzt alles daran, dass sich unsere Tiere bis zu ihrer Weitervermittlung bei uns wohlfühlen. Schauen Sie doch einfach mal zu unseren Öffnungszeiten oder bei unseren zahlreichen Veranstaltungen bei uns vorbei und überzeugen Sie sich selbst!

 

Da wir ein  kleineres Tierheim sind, ist die Aufnahmekapazität gerade bei Hunden recht begrenzt. Bei Katzen schaut es etwas besser aus; da jedoch sowohl im Frühjahr als auch oft nochmals im Herbst viele Katzen, die entweder trächtig sind oder aber ihre Jungen bereits geworfen haben, dazukommen, kann es auch hier zu Engpässen bei der Aufnahme und Unterbringung kommen.

 

Bei den Kleintieren schwankt die Aufnahmekapazität, je nach Platzbedarf der Tiere, mehr oder weniger stark.

 

Die Betreuung der Tiere erfolgt durch unsere geschulten Tierpfleger und durch eine Vielzahl ehrenamtlicher Helfer. Die tierärztliche Versorgung im Tierheim wird durch eine erfahrene und kompetente Tierarztpraxis sichergestellt. 

 

Damit unsere Hunde sich problemlos in ihr zukünftiges Zuhause integrieren können, stehen fachlich versierte Hundetrainer zur Verfügung.

 

Gerade unsere ehrenamtlichen Helfer leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, dass sich all unsere Schützlinge in der Tierherberge wohlfühlen. Futter, Wasser, ein warmer Schlafplatz und gute tierärztliche Versorgung sind zwar die Grundlage für das Wohlergehen der Tiere, doch die menschliche Nähe und Zuwendung sind es, die unseren Schützlingen den Aufenthalt bei uns wesentlich erleichtert.

 



 




News

Die Tiervermittlung wird vom 19.12. 2022 bis einschließlich 08.01.2023 eingestellt!

Damit wollen wir unseren Vierbeinern,  den Trubel zu den Feiertagen ersparen. Außerdem möchten wir kein Tier unter dem Weihnachtsbaum vorfinden müssen. Denn unser Motto ist nach wie vor:

 

"ERST DENKEN DANN SCHENKEN" 

 

Deswegen werden die Selbstauskünfte zur Tiervermittlung nur bis zum 09. Dezember 2022 berücksichtigt und danach erst wieder im neuen Jahr!

Danke für Ihr Verständnis!


Die Witterung wird kälter.

 

Bitte denken Sie an Hunde und Kleintiere,  die in Außengehegen leben. Stellen Sie warme Plätze zur Verfügung und denken Sie bitte an die Wasser-, und Futterschalen, die jetzt  sehr schnell einfrieren können. 

 

Auch unsere heimischen Wildvögel brauchen nun wieder gutes und energiereiches  Futter, damit sie gut durch die Winterzeit kommen.

 

Bei freilebenden Katzenkolonien, bitten wir auch um warme Rückzugsmöglichkeiten.  Hier bieten sich z.B. große Styropor,- oder ausrangierte  Kühlboxen an. In denen  ein Eingangsloch eingeschnitten und mit Stroh  oder alten Decken versehen werden.

 

Machen Sie es unseren Mitgeschöpfen auch in dieser Zeit etwas leichter.

 

Vielen Dank!

 



zu Santino Teil 3

Am  27.09.2022 konnte die 2. Operation von Santinos zweiten Beinchen stattfinden.

Der kleine rote Bub hat es gut überstanden und nun hoffen wir das alles schnell verheilt und wir bald mit der Physiotherapie beginnen können.

Bitte drücken Sie weiterhin ganz fest die Daumen für den lieben Zwerg !

Wir halten Sie auf den Laufenden, um Ihnen in Abständen Neuigkeiten über den Genesungsverlauf von Santino zu berichten.

 

 

UPDATE 21.10.2022

Santino geht es gut soweit. Es wird fleißig mit ihm Physiotherapie gemacht. Er findet es zwar nicht toll, aber hilft nichts - er muss ;-)

 

UPDATE 15.11.2022

Santino hat seine Fixateure entfernt bekommen und er ist gut drauf. Weiterhin müssen wir mit ihm Physio machen.  Santino ist in eine größere Box gezogen, damit er in seinen Beinchen wieder Kraft bekommt.

 

UPDATE 29.11.2022

Santino ist jetzt in ein Zimmer umgezogen, damit er seine Beine trainieren kann. Die Wunden sind gut verheilt und die Stützverbände werden bei jeden Verbandswechsel etwas leichter.

 

 




Tiervermittlung

Fundtiere

Patenschaften

Spenden