Tierherberge Pfaffenhofen

an der Ilm

Wir heißen alle Tierfreunde herzlich Willkommen

Die Tierherberge  ist eine Zufluchtsstätte für Tiere, die aus unterschiedlichsten Gründen Hilfe benötigen.

Unser Zuständigkeitsbereich bei Fundtieren umfasst den  gesamten Landkreis Pfaffenhofen (ausgenommen sind die Gemeinden Manching und Ernsgaden, diese arbeiten mit dem Tierheim Ingolstadt zusammen).

 

Abgabetiere können unabhängig vom Herkunftsort bei einem Tierheim Ihrer Wahl abgegeben werden, sofern dessen Kapazitäten eine Aufnahme zulässt.

 

Neben der Aufnahme von Fund- und Abgabetieren, können auch Tiere in Pension genommen werden, dies ist jedoch abhängig von vorhandenen Platzmöglichkeiten.

 

Das gesamte Team der Tierherberge Pfaffenhofen setzt alles daran, dass sich unsere Tiere bis zu ihrer Weitervermittlung bei uns wohlfühlen. Schauen Sie doch einfach mal zu unseren Öffnungszeiten oder bei unseren zahlreichen Veranstaltungen bei uns vorbei und überzeugen Sie sich selbst!

 

Da wir ein  kleineres Tierheim sind, ist die Aufnahmekapazität gerade bei Hunden recht begrenzt. Bei Katzen schaut es etwas besser aus; da jedoch sowohl im Frühjahr als auch oft nochmals im Herbst viele Katzen, die entweder trächtig sind oder aber ihre Jungen bereits geworfen haben, dazukommen, kann es auch hier zu Engpässen bei der Aufnahme und Unterbringung kommen.

 

Bei den Kleintieren schwankt die Aufnahmekapazität, je nach Platzbedarf der Tiere, mehr oder weniger stark.

 

Die Betreuung der Tiere erfolgt durch unsere geschulten Tierpfleger und durch eine Vielzahl ehrenamtlicher Helfer. Die tierärztliche Versorgung im Tierheim wird durch eine erfahrene und kompetente Tierarztpraxis sichergestellt. 

 

Damit unsere Hunde sich problemlos in ihr zukünftiges Zuhause integrieren können, stehen fachlich versierte Hundetrainer zur Verfügung.

 

Gerade unsere ehrenamtlichen Helfer leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, dass sich all unsere Schützlinge in der Tierherberge wohlfühlen. Futter, Wasser, ein warmer Schlafplatz und gute tierärztliche Versorgung sind zwar die Grundlage für das Wohlergehen der Tiere, doch die menschliche Nähe und Zuwendung sind es, die unseren Schützlingen den Aufenthalt bei uns wesentlich erleichtert.


Tierheime werden vom Land Bayern erst seit Kurzem  geringfügig bei Investitionskosten gestützt.(Doppelhaushalt 2019/2020 mit 2 Millonen Euro für alle bayerischen Tierheime) Ein Tropfen auf den heißen Stein. Deswegen sind wir auf Mitglieder und Spenden angewiesen. Unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Denn durch Ihren Beitrag können wir weiterhin Tieren helfen, die unsere Hilfe dringend benötigen!

 




News

Hitzewelle

Bitte lassen Sie Ihren Hund nicht im Auto! In kürzester Zeit erwärmt sich Ihr Auto in einen heißen Brutofen. Ihr Hund würde sonst schnell an einem Herz- und Kreislaufkollaps versterben.

 

Bieten Sie allen Tieren, sei es z.B. Zwingerhunden oder Kleintiere die in Außenställe leben müssen, genügend Schattenplätze an  und gewährleisten Sie eine ausreichende Wasserzufuhr. 

 

Auch Wildvögel,  Wildtiere sowie Insekten haben Durst, deswegen stellen Sie Wassergefäße in Ihren Garten auf.

 

Vielen Dank!


Herzliches Dankeschön an die

Firma Schadow Druck & Medien aus Mainburg.

Sie hat unseren Verein über

250 T-Shirts in allen Größen und Farben mit unseren Logo gesponsert. 

Weiterhin wurden unsere Gassigeher mit neuen Westen ausgestattet. 

Wir sind überwältigt und freuen uns sehr :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Foto von links nach rechts:

Tierheimleiterin Sandra Lob, Alexandra Fischer und Christine Schadow von der Firma Schadow


Kastration eine notwendige Maßnahme

Gleichgültigkeit und fehlende Empathie gegenüber unseren Mitgeschöpfen, ist das Ergebnis dieser blinden Jungkatzen.  Sie müssen ihr Leben nun für immer im Dunklen fristen. 

 

Selber sind diese beiden Katzenmädchen nach dem Zahnstatus noch kein Jahr alt und müssen bzw.mussten bereits Junge auf die Welt bringen. 

 

Katzenelend bzw. Katzenkrankheiten die sich über den  Deckakt, Körperflüssigkeiten oder Kämpfe untereinander verbreiten,  kann durch Kastration eingedämmt werden.

 

Wir appellieren: Bitte lassen Sie Ihre Freigänger Katze kastrieren! 

 

 

 



Tiervermittlung

Fundtiere

Patenschaften

Spenden